Bring to Bear – Light And Shadow

Light _ Shadow EP coverBewertung: 8,5/10

Symphonischer Folk Metal aus England? Wer denkt da nicht an ein Übermaß von Tröten, Schalmeien und Dudelsäcken? An furchterregend bemalte Naturburschen? Aber Bring to Bear aus London sind offensichtlich anders. Auf dem Promophoto sehen die Musiker aus wie eine ganz normale Rock- oder Metal-Band. Auch auf der Besetzungsliste findet man eigentlich nichts außergewöhnliches. Gitarren, Schlagzeug, Keyboards, Gesang und Growls. Naja, Akkordeon kommt auch vor. Inzwischen hat sich die Band wohl noch mit einem Bassisten verstärkt. Gegründet wurden Bring To Bear 2020. Im Oktober des vergangenen Jahres erschien mit „Light And Shadow“ die Debüt-EP.

Bring to Bear 01Schon „The Shadow Ruse“ rockt munter los. Folk-Rock? Kann man marginal erahnen, dank des Akkordeons. Ansonsten dominieren die Gitarren, die pumpenden Bass-Linien, die Synthies. Über all dem thront aber das Wechselspiel aus Klargesang und Growls. Dann wagen sich die Briten an einen Queens of the Stone Age Song ran. Während ich mit dem Original von „No One Knows“ nicht allzu viel anfangen kann, gefällt mir diese Version sehr gut. Weniger Punk-Attitüde dafür feinster Folk Rock. Das Akkordeon drängt sich hier mehr in den Vordergrund.. Das Beste haben sich Bring to Bear jedoch für den Schluss aufgehoben. Bei „From The Abyss“ schlägt das Pendel noch ein Stückchen mehr in Richtung Folk Metal. Die Growls klingen wie Kampfschreie von Vikinger-Kriegern. Und Schildmaid Izabela liefert hier ihre beste Performance ab.

„Light And Shadows“ ist eine überaus gelungene Debüt EP. Mit dieser Veröffentlichung sorgen sie für Vorfreude auf ein komplettes Album. Allerdings legen sie auch die Messlatte für die Album-Produktion recht hoch. Die Zukunft wird zeigen, ob Bring to Bear diese Erwartungen erfüllen können. 

Bring to Bear – The Shadow Ruse: https://youtu.be/e8kigVMxv_I

Lineup:

Simon Jones – Drums
Ian Tarboton – Accordion, Keyboard, Growls
Izabela Smyt – Lead Vocals
Nikiforos Rotas – Guitar
Hristo Nikolov – Guitar

Label: Eigenveröffentlichung

VÖ: 08. Oktober 2021

Spieldauer: 11:58

Titelliste:

  • The Shadow Ruse
  • No One Knows
  • From The Abyss

Digital-Patreon-Wordmark_Black

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..