Lasting Maze – Thunder

Lasting Maze - Thunder (Cover Art)Bewertung
Album (40%): 7/10
Cover-Art (20%): 8/10
Songwriting (40%): 8/10
ø: 7,6/10

Brasilien ist eine Hochburg des Metal. Bands wie Nervosa, Almah, Sepultura oder Angra stammen aus dem südamerikanischen Land. Aber auch in der Breite hat Brasilien viel zu bieten, in allen nur denkbaren Genres. Die Melodic Metal Band Lasting Maze wurde 2014 gegründet. Zwei Jahre später erschien die Debüt-EP “Silent Spring”. Es folgten drei Singles. Dies drei Songs und zwei neue wurden nun auf der zweiten EP “Thunder“ zusammengefasst, die im April erschien.

Lasting Maze - 08Mit dem Titelsong “Thunder” startet die EP. Nach halbminütigem Piano-Intro ertönt ein klassischer Melodic-Metal Song im Midtempo-Bereich. Erfreulicherweise verzichtet Grazy Mesquita auf opernartigen Gesang. Dafür streut Pedro Anselmo harte Riffs ein. Schlagzeug und Bass sorgen für ordentlich Druck aus den Lautsprechern. Auch das obligatorische Gitarren-Solo fehlt nicht, filigran doch melodisch. “Greatest Sin” ist dann eine Spur weniger verspielt. Hier treibt der Double Bass an. Trotzdem verlassen die Musiker nicht den Midtempo-Bereich. “To The Wishes” hat dann Dank Piano und Synthie-Streichern wieder mehr Symphonic Touch. Und die Keyboard-Teppiche unterlegen den Metal-Sound fast über die gesamte Spielzeit. Bei “Kosmos” werden diese zu Beginn auch stark hervorgehoben, so dass ein wenig Industrial Feeling aufkommt. Aber später rockt das Quartett wieder ordentlich los. Beim Rausschmeißer “Destiny (Carry On)” wird der Gesang hörbar verfremdet, so dass auch alternative Industrial-Einflüsse hörbar werden.

Auf dem Cover ist die rothaarige Sängerin als Donnergöttin zu sehen. Ihr Gesang ist auch das Highlight der EP. Weniger gefallen mir die omnipräsenten Synthie-Sounds. Dafür gibt es leicht Abzüge in der Bewertung. Die Rhythmus-Abteilung reißt das aber wieder ein wenig raus. “Thunder” ist eine hörenswerte EP, mit vielen guten Riffs und Gitarrensoli. Die Produktion ist druckvoll. Bei der musikalischen Umsetzung gibt es aber durchaus noch Luft nach oben.

Lasting Maze – To The Wolves: https://youtu.be/UxxXt88Bwgk

Lineup:

Grazy Mesquita – Vocals
Pedro Anselmo – Guitars
Isaac Barros – Bass
Mick Souza – Drums

Label: Selbstrelease

VÖ: 23. April 2021

Spieldauer: 26:13

Titelliste:

  • Thunder
  • Greatest Sin
  • To The Wolves
  • Kosmos
  • Destiny (Carry On)

Digital-Patreon-Wordmark_Black

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.