Five Ways To Nowhere – Live Streaming Show

Ort: Livestream
Datum: 13. März 2021

Joey's GarageVor knapp einem Jahr habe ich den ersten Bericht über eine Livestream-Show verfasst. Den Auftakt machten Hexed aus Schweden. Was ich damals für eine kurze, schnell vrrübergehende Phase hielt, ist nun leider schon länger traurige Realität. Ein kleines Virus hält die Welt in seinen Klauen. Und ein Ende ist nicht wirklich in Sicht. Also bieten immer mehr Bands ihren Fans an, virtuelle Konzerte zu besuchen. Und bitten selbstverständlich auch um finanzielle Unterstützung. Jüngstes Beispiel sind Five Ways To Nowhere aus dem norditalienischen Turin. Im vergangenen Jahr wurde das Debüt-Album “Bite Hard” veröffentlicht. Aber Konzerte, um das Album zu promoten, waren leider nicht möglich. Also übertrugen sie eine Live Show.

Natürlich stand das Debüt-Album an diesem Abend im Mittelpunkt. Fast alle Songs daraus wurden gespielt. Aber auch einige Cover-Songs standen auf dem Programm, “Bette Davis Eyes” (Jackie DeShannon/Kim Carnes), “Open Your Eyes” (Guano Apes) oder“Fight For Your Rights “ (eigentlich “(You Gotta) Fight for Your Right (to Party!)” von den Beasty Boys). Letzteres wurde passenderweise vom Hip Hop in den Alternativ Metal Himmel gehoben. Aber auch Lady Gaga war vertreten (“Bad Romance”). Die Cover waren offensichtlich sorgsam ausgewählt und passend zum Sound der Band um arrangiert. Damit zeigten die Italiener eine große musikalische Bandbreite. Mit “B.A.D.” und “Bruised” wurden auch zwei neue Songs vorgestellt. Eine Stunde Show hatte die Band angekündigt. Letztendlich standen sie aber anderthalb Stunden auf der Bühne. Und im Abschluss konnte man noch mit den Musikern chatten. Ein durchaus gelungener Abend.

Setlist:

  • Twisted
  • Figure It Out
  • Obsessed
  • Vodka Queen
  • Bad Romance
  • B.A.D.
  • Bette Davis Eyes
  • Love To Hate
  • Over The Line
  • Voodoo People
  • Mr. Grey
  • Slowmotional
  • Drums Solo
  • Bruised
  • Open Your Eyes
  • Wildstyle
  • Fight For Your Rights

Die Meinungen zu Livestream-Konzerten sind äußerst differenziert. Die einen lehnen diese rundweg ab. Für andere ist es eine willkommene Ablenkung von dem tristen Alltag. Auch der Autor dieser Zeilen schaut sich hin und wieder Livestreams an. Natürlich ist das kein Ersatz für echtes Live-Feeling.

Wer mag kann sich die Show und den Aftershow-Chat noch einmal auf YouTube anschauen.
Wer die Band unterstützen will, kann via Paypal eine kleine Spende senden:
FWTN Donation
Oder er kauft Band-Merch: FWTN Merch
Das Album selbst kann man auf der Bandcamp-Seite erwerben: FWTN Bandcamp.

Bilder: Screenshots vom Lifestream

Five Ways To Nowhere sind:

Charlotte Esse – Vocals
Matteo “TEO” Lassandro – Rhythm Guitar
Joey Tassello – Lead Guitar
Davide “DAVY” Rocco – Bass
Fabio Brunetti – Drums

Digital-Patreon-Wordmark_Black

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.