Flight of Fire – Path of the Phoenix-Tour 2018

Ort: Astra-Stube, Hamburg
Datum: 23. Juni 2018

Was kann man am Abend seines Geburtstages machen? Fußball schauen? Oder besser auf ein Konzert gehen? Die Entscheidung war einfach. Also fuhr ich nach Hamburg. In der Astra-Stube luden Flight Of Fire zu ihrer “Path of the Phoenix” Tour ein. Es war die erste Europa-Tournee der vier Mädels. Als Verstärkung hatten sich die Musikerinnen aus Boston (Massachusetts) BASH.O und D-Wall eingeladen. Die Bilder des Abends kann man auf Flickr sehen.

Weil Tape Shape kurzfristig ihren Auftritt absang mussten, eröffnete das Duo BASH.O den Abend, ein schottischer Gitarrist und eine japanische Schlagzeugerin, wohnhaft in Hamburg. Die Musiker selbst nennen ihre Musik “Epic Trash”. Und dass beschreibt den Sound des Duos recht gut, schräger Gesang, Disharmonien der Gitarre und teilweise hektisches Drumming wechselten sich ab mit melodischen Teilen. In einem Werbe-Slogan heißt es “Hauptsache Ihr habt Spaß”. Den hatten die beiden, und auch die Zuhörer vor der Bühne.

Setlist BASH.O

  • Love Will Kill You
  • Naked On The Radio
  • Hate Stays Forever
  • Everybody Else Is Wrong
  • Zombie Lover

Nach einer kurzen Umbaubaupause wurde so richtig losgerockt. D-Wall aus Hannover stürmten auf die Bühne. Die Band um Sängerin Sandra Barclay heizten den anwesenden Fans so richtig ein. das war feinster Heavy Rock einer eingespielten Band. Ein Album und eine EP haben die Musiker bisher veröffentlicht von denen an diesem Abend Songs präsentiert wurden. Bei “Road To Hell” wurde Sandra von einem ehemaligen Bandmitglied, dem Bassisten Janek, am Mikrophon unterstützt. Gleich danach folgte eine hervorragende Rock-Version von “Sweet Dreams (Are Made Of This)”, einem Pop-Klassiker der Eurythmics.

Setlist D-Wall

  • Shackleton
  • Black Tree
  • Fist in The Sky
  • Rock N Roll
  • Y.N.G.M.A.
  • Caught In Flames
  • Grab The Lead
  • Road To Hell
  • Sweet Dreams (Are Made Of This)
  • Earth

Es zeugt von riesigem Selbstvertrauen und viel Mut als junge Band den Sprung über den großen Teich zu wagen und sechs Konzerte in Europa zu wagen, und das ohne Unterstützung durch ein Platten-Label. Aber für diese vier Mädels, die aus Detroit (Michigan) stammen und dann an der US-Ostküste auf das Musik Konservatorium Berkeley College of Music gingen, ist das der Stoff aus dem Träume sind. Von der ersten Sekunde an konnte man sehen, da stehen vier Freundinnen auf der Bühne mit der gemeinsamen Mission, ihren Hard Rock unters Volk zu bringen. Mit viel Spielfreude und großem musikalischen Können konnten sie die Fans begeistern. Höhepunkte des Abends waren für mich das Cover des Led Zeppelin Hits “Immigrant Song”, ein kurzer Akustik-Teil (“My Last Gamble”) und das Schlagzeugsolo von Maddie May Scott. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz, So spielten die Zwillings-Schwestern Tanya (g) und Tya (b) händchenhaltend Schlagzeug, während die Drummerin am Mikro stand. Mit „She’s A Badass“ wurde auch ein neuer Song vorgestellt. Aufgenommen im Studio mit Cherie Currie (der ehemaligen Sänger der Runaways), wird die Single demnächst veröffentlicht. Und als Zugabe forderte das Quartett die Fans zum Mitsingen auf, beim traditionellen Shanty “Drunken Sailor”.

Setlist Flight Of Fire

  • 10KV
  • Rockstar Life
  • Daughters Of Venus
  • My Last Gamble
  • Immigrant Song
  • One More Sip
  • She’s A Badass
  • Drum Groove
  • Monster In The Mirror
  • Better Off

Zugabe

  • Drunken Sailor

Um 23:00 Uhr endete die Show. Das waren zweieinhalb Stunden kurzweilige musikalische Unterhaltung. Das Konzert hätte durchaus noch etwas länger gehen können. Mit der Astra Stube habe ich nun einen weiteren kleinen Club in Hamburg kennengelernt. Der Sound war sehr gut, von der Beleuchtung der Bühne konnte man das jedoch nicht behaupten.

 

She’s A Badass

Ein Gedanke zu “Flight of Fire – Path of the Phoenix-Tour 2018

  1. Pingback: Wir sind von überall her! – Interview mit Flight Of Fire | Keep on Rockin'

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s