Thundermother – The Revival Tour 2018

Ort: Logo, Hamburg
Datum: 21. Mai 2018

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, da stand Thundermother Gründerin Filippa Nässil allein da. Ihre vier Mitstreiterinnen verließen die Band aus verschiedenen Gründen. Aber so schnell gab die Powerfrau nicht auf. Schnell fand sie mit Guernica Mancini (voc), Sara Pettersson (bg) und Emlee Johansson (dr) neue Musikerinnen. Schon im Sommer desselben Jahres gab die zum Quarttet geschrumpfte Band erste Konzerte in Europa. So konnte ich die Band bereits beim Metal Hammer Paradiese 2017 live erleben. Die Bilder des Abends gibt es auf Flickr.

Osaka Rising aus Erfurt haben spontan den Support für die Schwedinnen übernommen. Eine Zwei-Mann-Band, lediglich Keyboards und Schlagzeug. Aber was war das für ein Auftritt. Ich gestehe, ich bin Old School und liebe den Sound der Hammond-Orgel. Und genau den gab’s für gut dreißig Minuten auf die Ohren. Dazu eine Wahnsinns Schlagzeug Perfomance. Das war bester Hardrock im Stile der 60er/70er Jahre.

Setlist Osaka Rising:

  • Intro Sirene
  • Fighting
  • Feel Alive
  • Praise The Lord
  • Falling Sun
  • Coming Home
  • Rolling Thunder
  • Rising

Im Februar erschien mit “Thundermother” das erste Album in neuer Besetzung. Und dieses präsentierten die Musiker voller Stolz. Allein acht Songs des Abends stammten von diesem Album. Der Einfluss von AC/DC war deutlich zu hören. Und zu sehen, der Auftritt von Gitarristin Filippa Nässil erinnerte mich immer wieder an Angus Young. Aber auch die anderen Band-Mitglieder konnten voll und ganz überzeugen. Die kraftvolle Stimme von Sängerin Guernica war überragend, was hat diese Frau für einen Soul in ihrer Kehle. Dazu passten der Background Gesang von Schlagzeugerin Emlee sowie die rauchige Stimme von Filippa. Die Stimmung im ausverkauften Logo war auf dem Siedepunkt, und das nicht nur wegen der hohen Temperaturen. Zweimal nahm Filippa ein Bad in der Menge. Selbstverständlich mussten Thundermother eine Zugabe spielen.

Setlist Thundermother

  • Whatever
  • Cheers
  • Revival
  • Racing On Mainstreet
  • Survival Song
  • Hellevator
  • It’s Just A Tease
  • Shoot To Kill
  • Follow Your Heart
  • Deal With The Devil
  • Quitter
  • FFWF

Zugabe

  • Fire In The Rain
  • Thunderous
  • We Fight For Rock ‚N‘ Roll

Am Ende des Konzerts waren Fans und Band völlig durchschwitzt. Thundermother haben gezeigt, wie urwüchsiger Hardrock klingen muss. Ich denke, von den vier Mädels aus Schweden kann man in den nächsten Jahres so einiges erwarten. Wenn es überhaupt einen Kritikpunkt an diesem Abend gab, dann war es die etwas kurze Spieldauer von ca. 75 Minuten.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s