Astrid macht Musik aus ihrem Herzen heraus – Interview mit Confidential

Confidential sind eine neue Symphonic Metal Band aus Norwegen. Gegründet 2020 von Sängerin und Songwriterin Astrid K(lara) Mjøen. Im März diesen Jahres wurde das Debüt-Album „Devil Inside“ veröffentlicht. Mit den Songtexten berichtet die Sängerin aus ihrem Leben. Und in diesem lief nicht alles glatt.

Es war ein ziemlich holpriger Weg für sie, was sich in einigen sehr emotionalen und schönen Songs widerspiegelt.

Und auch bei der Suche nach Mitstreitern scheint es Probleme gegeben zu haben. Musste man doch bei den Aufnahmen mit Jacob Hansen (Bass) und Robert Myrhaug (Drums) auf Session-Musiker zurückgreifen. Fragen wir doch einfach mal nach.

KoR: Hallo. Ich bin Rainer und schreibe für Keep on Rocking. Danke, dass ich dieses Interview mit Euch führen darf. Wie geht es Euch?

Confidential: Hallo! Vielen Dank, dass du Zeit für uns hast. Uns geht es gut, wir bereiten uns in diesen Tagen auf unser Release-Konzert vor, deshalb ist es ein bisschen hektisch.

KoR: Ihr seid eine noch recht junge Band. Stellt Euch bitte kurz vor.

Confidential: Wir sind CONFIDENTIAL aus Norwegen:

  • David Hovde – Lead Guitar
  • Frode Hovd – Guitar and co manager
  • Charlotte Stav – Synth/Backing Vocals
  • Astrid K Mjøen – Lead vocals/Founder/Songwriter

Confidential (web) by Håkon Borgen Berg

KoR: Auf „Devil Inside“ greift Ihr auf zwei Session Musiker zurück. Ist es vorgesehen, für Bass und Schlagzeug feste Band-Mitglieder zu finden?

Confidential: Ja, der Plan ist, feste Bandmitglieder zu finden. Aber es ist wichtig, die richtigen Leute zu finden, sowohl musikalisch als auch sozial. Im Moment machen wir uns deshalb keinen Stress.

KoR: Confidential erschien auf einmal so auf der Bildfläche. Was habt Ihr vorher gemacht?

Confidential: Astrid ist Musiklehrerin an der örtlichen Musikschule, außerdem leitet sie einen Chor und arbeitet als freiberufliche Musikerin. Frode hat früher bei Memorized Dreams mitgespielt, aber jetzt hat er seine Metal-Oper Aldaria. Das solltet ihr euch ansehen! David spielt in einer Band namens Axe Toss. Charlotte ist eine Freundin von Astrid.

KoR: Astrid hat die Band vor zwei Jahren gegründet. War es nicht ein Risiko eine weitere Symphonic Metal Band zu gründen? In diesem Genre gibt es ja bereits eine Vielzahl von Bands.

Confidential: Das hatten wir überhaupt nicht im Sinn, als die Songs entstanden sind. Astrid macht Musik aus ihrem Herzen heraus. Wir machen und spielen einfach die Musik, die wir mögen! Und das hören unsere Fans hoffentlich auch, wenn sie das Album hören.

KoR: Wie hat die Corona Pandemie die Gründung der Band und die Album-Produktion beeinflusst.

Confidential: Wir waren nicht wirklich betroffen, da dies unser Debütalbum ist. Natürlich mussten wir das Veröffentlichungsdatum des Albums aufgrund der langen Produktionszeit des Vinyls verschieben. Unsere Gedanken sind bei den Bands, die ihre Touren absagen mussten.

KoR: „Devil Inside“ wurde über eine Crowdfundig Kampagne bei indiegogo finanziert. Die Fans haben Euch sehr gut unterstützt. Das selbst gesteckte Ziel von 5000 € konnte übertroffen werden. Wie waren Eure Reaktionen auf diese Unterstützung?

Confidential: Wir sind immer noch begeistert von der Unterstützung, die wir von unseren Crowdfundern bekommen haben. Das Geld hat uns geholfen, einen Teil des Albums zu finanzieren und dafür sind wir für immer dankbar! Ihr ROCKT!!!

KoR: Das Album wird über Massacre Records vertrieben. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Confidential - Devil Inside - 3000x3000 RGBConfidential: Dies ist eine lustige Geschichte. Wir haben es auf die VIKING-Art gemacht! Wir hatten natürlich mehrere Labels angeschrieben, aber wie ihr alle wisst, ist es schwer, einige von ihnen zum Antworten zu bewegen, wenn man eine neue Band ohne Verkaufszahlen ist. Wir nahmen die Sache selbst in die Hand, sprangen ins Auto, fuhren nach Deutschland und schickten eine E-Mail, dass wir in der Stadt sind. Wir haben zwei negative Antworten bekommen, als wir in Hamburg waren. Aber Massacre hat uns nicht geantwortet. Also fuhren wir den ganzen Weg in den Süden Deutschlands und klopften an ihre Tür. Wir hatten ein wirklich gutes Gespräch, das etwa 7 Minuten dauerte (der Typ, der die Tür öffnete, musste gleich danach in ein Meeting), in dem wir unsere Ziele und Visionen für CONFIDENTIAL verkauften. Bevor wir unser Auto erreichten, bekamen wir einen „Vertrag“ (Label-Deal) auf unsere E-Mail!

KoR: In den Infos zum Album habe ich gelesen, dass die Texte Geschichten aus dem bisherigen Leben von Astrid erzählen. Wie persönlich sind die Songtexte? Ist das Album wirklich so etwas wie ein persönliches Tagebuch?

Confidential: Alle Texte sind persönlich, geschrieben in Astrids Wohnzimmer, als sie sich schlecht fühlte. Das Songschreiben und ihre Kinder waren das Einzige, was ihr half, diese Zeit zu überstehen. Sie hatte keine Ahnung, dass daraus ein Album werden würde.

KoR: Wie lief das Songwriting zum Album ab? Hat Astrid alle Songs selbst geschrieben oder bekam sie auch Unterstützung von den Band-Mitgliedern?

Confidential: „My Kiss Of Death“ und „My Evermore“ wurde von Jonah Weingarthen verfasst. Frode und Astrid haben die Melodien, Arrangements und Texte geschrieben. Alle anderen Lieder sind von Astrid geschrieben worden.

KoR: Ende März wurde das Album veröffentlicht. Wie zufrieden seid Ihr mit dem Ergebnis?

Confidential: Wir könnten mit dem Ergebnis nicht zufriedener sein! Jacob Hansen hat mit seiner Magie das Mixing und Mastering perfekt gemacht! Abstract Chaos Design hat bei der Gestaltung des Booklets ganze Arbeit geleistet! Es sieht fantastisch aus.

KoR: Wie regierten Presse und Fans auf Euer Debüt-Album?

Confidential: Wir sind so dankbar für all das Feedback und die guten Kritiken! Wir müssen uns bei allen bedanken, die sich die Zeit nehmen, uns eine Nachricht mit Feedback zu schicken, unsere Musik zu teilen oder zu kaufen! Es bedeutet uns sehr viel. Die Kritiken sind überwältigend.

KoR: Wie wird es mit Confidential weitergehen? Werdet Ihr „Devil Inside“ auch live präsentieren? Und ist schon ein Nachfolger geplant?

Confidential: Wir sind gerade dabei, unsere erste Live-Show in Oslo vorzubereiten, weitere Konzerte werden noch angekündigt. Wir werden tatsächlich Ende dieses Monats mit Conf2 beginnen.

KoR: Ich bedanke mich noch einmal für das Interview. Möchtet Ihr den Fans zum Schluss noch etwas sagen?

Confidential: Da wir eine junge Band sind, brauchen wir jede Hilfe und Unterstützung, die wir von unseren Fans bekommen können! Folgt uns auf den sozialen Medien, besucht uns auf Spotify und hört euch unser Album an! Schaut auch auf unserer Homepage www.confidentialofficial.com vorbei!

Vielen Dank, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, dieses Interview zu lesen, und wir hoffen, Euch in Zukunft auf Tournee zu sehen.

Confidential sind:

Astrid K Mjøen – Vocals
David Hovde – Lead Guitars
Frode Hovd – Rhythm Guitars
Charlotte Stav – Synth, Piano, Backing Vocals

Session Musiker:

Jacob Hansen – Bass
Robert Myrhaug – Drums

Digital-Patreon-Wordmark_Black

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..