Rhapsody Of Fire – I’ll Be Your Hero

Bewertung: —

Eine neue Ära wird eingeläutet… der Vorbote für ein neues Album ist da.

EP CoverBevor ich auf diese Marketing-Aussage eingehe, will ich erst einmal klären, um welchen der vielen Rhapsody-Ableger es eigentlich geht. Es ist einschlägig bekannt, dass sich die Symphonic Metaller Rhapsody wegen Namensstreitigkeiten umbenennen mussten, in Rhapsody of Fire. 2011 kam es zum Split. Rhapsody of Fire wurde von Alex Staropoli unter diesem Namen  fortgeführt, während das zweite Gründungsmitglied seine Band nach sich selbst benannte, Luca Turilli’s Rhapsody. Zum zwanzigjährigen Band-Jubiläum im Jahr 2017 kam es zu einer Reunion, jedoch ohne Alex Staropoli. Aber dann ging Turilli wieder seinen eigenen Weg, mit Turilli / Lione Rhapsody. Aber hier geht es um das Baby von Alex Starapoli. Klingt kompliziert, ist aber so.

Was ist nun der Inhalt der neuen Ära? Darüber schweigt sich der Pressetext leider aus. Der neue Song “I’ll Be Your Hero” soll einen Ausblick auf das neue Album geben. Ist er ein wenig rockiger? Oder mit weniger cineastischem Bombast versehen? Es scheint so. Am Sänger allein kann es nicht liegen, der ist seit 2016 mit von der Partie. Auch die anderen Musiker sind, bis auf den Schlagzeuger eigentlich “altgediente” Band-Mitglieder. Und wie sagt ein deutsches Sprichwort?

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

Und ein einzelner Song beschreibt noch nicht den Sound des künftigen Albums. Neben diesem neuen Song kann man noch eine Neuaufnahme von ”Where Dragons Fly” hören (Bonus-Song auf der japanischen Ausgabe von “Legandary Years”, 2017). Es folgen zwei Live-Aufnahmen aus dem Jahr 2019. Und alle vier Versionen der Ballade “The Wind, The Rain And The Moon” (in Englisch, Italienisch, Spanisch und Französisch). Obwohl die Veröffentlichung Album-Länge hat, ist es wohl eher eine Single mit diversen Zugaben. Also lassen wir uns überraschen, was das neue Album so bringt.

Lineup:

Giacomo Voli – Vocals
Alex Staropoli – Keyboards
Roby De Micheli – Guitars
Alessandro Sala – Bass
Manu Lotter – Drums

Label: AFM Records

VÖ: 04. Juni 2021

Spieldauer: 39:38

Titelliste:

  • I’ll Be Your Hero
  • Where Dragons Fly
  • Rain Of Fury (Live)
  • The Courage To Forgive (Live)
  • The Wind, The Rain And The Moon
  • Senza Un Addio
  • Sin Un Adios
  • La Force De Me Battre

Digital-Patreon-Wordmark_Black

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.