Herman Frank – Two For A Lie

HM_TFAL_C_kleinBewertung
Album (40%): 10/10
Cover-Art (20%): 9/10
Songwriting (40%): 10/10
ø: 9,8/10

Herman Frank ist zurück. Und zwar mit Vollgas. Da kann noch nicht mal eine Pandemie was dran ändern.

Der ehemalige Accept Gitarrist ist nicht zu stoppen. Auch Umbesetzungen am Schlagzeug und der zweiten Gitarre nicht. Gut zwei Jahre nach “Fight The Fear” ist der Nachfolger fertig – “Two For A Lie”. Und erneut ist Arne Neurand als Co-Produzent mit an Bord. Und das Cover Artwork wurde wieder von Kai Swillus entworfen. Ein erfolgreiches Team also, das hier zusammengearbeitet hat. man kann somit auch hier Großes erwarten.

HM_TFAL_P02__by_Kai_SwillusMit den beiden Krachern “Teutonic Order” und “Venom” steigen Herman Frank in ihr neuestes Album ein. Die Musiker machen von Beginn an keine Gefangenen. Die Stimme von Ausnahmesänger-Sänger Rick Altzi wird unterlegt von druckvollen Riffs. Zwei sehr gute Anheizer. Und immer wieder brillieren die Gitarristen mit ihren Soli. Nach diesen beiden eher im Midtempo-Bereich angesiedelten Songs wird bei “Hate” so richtig Fahrt aufgenommen. Hier werden keine Kompromisse in punkto Geschwindigkeit und Härte gemacht. Der Neue hinter der Schießbude treibt seine Mitstreiter gnadenlos an. Aber es geht auch anders. Dank der Eingängigkeit könnte “Eye Of The Storm” einer der großen Hits des Albums werden, ein Ohrwurm im allerbesten Sinne. Beim Refrain werde ich ein wenig an Helloween erinnert. Hierzu kann man sich auch einen Video-Clip anschauen. Weiter geht’s mit erneuten Midtempo-Stampfern (“Liar”, “Just A Second To Lose”, “Danger”), Speed-Metal Songs (“Hail The New Kings”) bevor ein weiter Song mit Airplay-Potential aus den Boxen schallt. “Stand Up And Fight” ist eine großartige (Speed-) Metal-Hymne. Nicht zu verwechseln mit den gleichnamigen Songs von Turisas (2011) bzw. Iron Savior (2019). Erinnert eher ein wenig Deep Purple. Wie das Album begann, so endet es auch, mit dem Midtempo Song “Open Your Mind”.

“Two For A Lie” ist ein absolutes Hammer-Album. Hörspaß von Anfang bis Ende. Überragende Musiker, überzeugendes Songwriting und eine Produktion, die so richtig fett ist. Metal-Herz, was willst Du mehr.

Photo von Kai Swillus

Herman Frank – Eye Of The Storm (2021) // Official Music Video: https://youtu.be/4k7glR8pXBQ

Lineup:

Herman Frank – Guitars
Rick Altzi – Vocals
Kevin Kott – Drums
Michael Müller – Bass
Mike Pesin – Guitars

Label: AFM Records

VÖ: 21. Mai 2021

Spieldauer: 42:56

Titelliste:

  • Teutonic Order
  • Venom
  • Hate
  • Eye Of The Storm
  • Liar
  • Hail The New Kings
  • Just A Second To Lose
  • Danger
  • Stand Up And Fight
  • Open Your Mind

Digital-Patreon-Wordmark_Black

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.