Ex Libris – ANN – Chapter 3: Anne Frank

Bewertung: 9/10

coverEs ist geschafft. Der dritte Teil des Comeback Albums “ANN” ist fertig gestellt. Die Niederländer Ex Libris machen ihren Fans ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Die dritte Ann im Bunde ist Anne Frank, nach Anne Boleyn und Anastasia Romanova. Anne Frank wurde 1929 in Frankfurt am Main als Anneliese Marie Frank geboren. Die jüdische Familie Frank emigrierte 1934 in die Niederlande, um der Verfolgung durch die Nationalsozialisten in Deutschland zu entgehen. Zuletzt lebten sie versteckt in einem Hinterhaus in Amsterdam. Trotzdem wurden sie im August 1944 gefangene genommen. Anne Frank verstarb Ende Februar oder Anfang März im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Berühmt wurde Anne Frank durch ihr Tagebuch, in dem sie ihre Erlebnisse und Gedanken aufschrieb. Das nach dem Krieg von ihrem Vater veröffentlichte “Tagebuch der Anne Frank” wurde in mehr als siebzig Sprachen übersetzt.

Band chapter 3The Diary”. Glockengeläut, Stimmengewirr. Anne Frank sitzt am offenen Fenster und schreibt in ihr Tagebuch. Ein kleines Notizbuch, das sie an ihrem dreizehnten Geburtstag erhielt. Besinnliche Melodien und der ruhige Gesang von Dianne zeigen, dass Anne ausgeglichen wirkt. Aber auch eine Spur Sehnsucht ist zu hören. Sie schreibt ihre innersten Gedanken nieder. Kurzzeitig zitiert die Sängerin aus dem Tagebuch, in Holländisch. “The Annex” startet dann bedrohlicher, aber auch kraftvoller. Man kann förmlich die Angst, die Zerrissenheit von Anne Frank spüren. Aber auch den starken Willen weiterzuleben, eine bessere Zukunft zu erleben. Die Enge des kleinen Verstecks in einem Amsterdamer Hinterhaus sorgt für eine Intensivierung der Beziehung zwischen den Familienmitgliedern. In dieser Zeit änderte sie ihren Schreibstil, schreibt einige Kapitel um, fügt weitere Abschnitte hinzu, in Briefform. Den Abschluss bildet das Zehnminuten-Epos “The Raid”. Zunächst sind Marschklänge und Sirenen zu hören. Das Verstecke der Familie Frank wurde verraten. Die Gestapo führte eine Razzia durch. Die gesamte Familie wurde gefangen genommen und in das KZ Bergen-Belsen gebracht. Dementsprechend hektisch sind hier viele Melodieführungen. Angst, Hoffnung und letztlich Enttäuschung. Viele Melodie- und Rhythmuswechseln, unterschiedliche musikalische Stimmungen beschreiben die letzten Tage in Freiheit sehr eindrucksvoll.  Dem Mädchen Anne Frank war es leider nicht vergönnt, das Ende der Nazi-Schreckensherrschaft zu erleben. Aber ihr Tagebuch ist ein wichtiges Zeitzeugnis geworden und macht Anne Frank unsterblich.

Mehr als ein Jahr lang haben Ex Libris drei Geschichten, drei Tragödien von starken Frauen erzählt. Von Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Dabei haben die Niederländer die Stilmittel des Progressive Metal voll ausgereizt. Aber nicht zum Selbstzweck. Ex Libris ist es gelungen, diese Stilmittel so einzusetzen, dass sie die Gefühlswelten der drei Frauen stets auf den Punkt widerspiegelten. “ANN” mit seinen drei Teilen (Chaptern) ist für mich wohl eines der beeindruckendsten Konzept-Alben, die ich je gehört habe.

Lineup:

Dianne van Giersbergen – Vocals
Joost van den Broek – Synth, Keys
Bob Wijtsma – Guitars
Luuk van Gerven – Bass
Harmen Kieboom – Drums

Label: Selbstvertrieb

VÖ: 18. Oktober 2019

Spieldauer: 20:41

Titelliste:

  • The Diary
  • The Annex
  • The Raid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.