Autumn Moon Festival in Hameln 2015

22651536006_21c7d4ec86_zDie Rock- und Metal-Szene ist um ein Event reicher. Das Autumn Moon Festival hat am 30. und 31. Oktober in Hameln seine Premiere gefeiert. Ein Festival mit einem außergewöhnlichen Konzept. Neben vielen Konzerten an drei Spielorten wie sie unterschiedlicher nicht sein können, wurde es, der Jahreszeit entsprechend, kombiniert mit einem mystischen Halloween-Kunsthandwerker-Markt. Schauplatz war das Gelände an der Weserpromenade. Die große Bühne war in der Rattenfängerhalle aufgebaut. 22056345843_9364493e31_zHier ist Platz für über 2600 Zuschauer. In der Sumpfblume, einem Club, der bereits seit mehr als 30 Jahren besteht, finden bis zu 700 Fans Platz. Und die wohl außergewöhnlichste Spielstätte befand sich im Salon der “Hameln””, einem Schiff der Flotte Weser, mit Platz für bis zu 200 Personen. Auf dem Gelände zwischen diesen drei Locations gab es noch zwei Outdoor-Bühnen sowie viele Verkaufsstände mit mittelalterlichem Flair. Einer großen Party stand somit nun nichts mehr im Wege. Alle Bilder gibt es auf Flickr.

22592323176_b0ee06c5cd_zDie undankbare Aufgabe, die erste Show in der Rattenfängerhalle zu spielen hatten Serenity aus Tirol (Okay auch aus Italien und Deutschland). 21996552924_75e5951aa1_zDie Band um Sänger Georg Neuhauser hatte sich mit Natascha Koch (TASHA) Verstärkung mitgebracht. Für mich die erste Show mit ihr, die ich sehen konnte. 22630828561_bb87c9ccf8_zUnd direkt an der Absperrung stand der Fan-Club und feierte jeden Song ab. Der Fünfer brannte ein wahres Symphonic Metal Feuerwerk ab. Zum Schluss konnte ich das Gesangsduo dann noch am Merch-Stand treffen und mich unterhalten. Ich freue mich schon auf die Show im nächsten Jahr in Hamburg.

Danach wurde es dann etwas ruhiger. QNTAL 22056301473_0c1e41f7ec_z(ausgesprochen Kan-Tall) zelebrierten elektronische Klänge mit mittelalterlichen Flair. Oder auch umgekehrt. Zusätzlich verwendet die Band diverse alte Instrumente und einen Geige. Heraus kommen hörenswerte Soundkreationen, wie ich sie so vorher eigentlich noch nicht gehört habe.

22056918913_47bfa14b73_zAm Abend habe ich dann einen Abstecher auf die “Hameln” gemacht. Tibetréa aus München spielen einen Mix aus Folk und Mittelalter-Musik. In ihrer Vita findet man auch die Bezeichnung Fantasy Folk, 22651963966_76017d3294_zihre Songtexte ranken sich um nordische Mythology bzw. Fantasy (u.a. Herr der Ringe). Diverse alte Instrumente, wie Harmonium, Maultrommel, Didgerridoo und diverse Flöten kamen zum Einsatz. Und die Band sorgte für Stimmung, Kreistanzeinlagen während eines Konzerts habe ich bisher noch nicht erlebt.

22664806642_43018356b0_z22689380941_cbc1a47b94_zDas letzte Konzert, das ich mir am Freitag angeschaut habe, bevor ich mich mit schmerzenden Füßen ins Hotel zurückgezogen habe, war die Show von Omnia aus den Niederlanden in der Rattenfängerhalle. Omnia ist die Abkürzung für den Aufruf „Omnia chaos est“ (“Alles ist Chaos”). Neben klassischen Rockinstrumenten, wie Gitarre und Schlagzeug, werden von Pagan Folk Musiker auch 22057841583_b694f338c9_zviele exotische Instrumente eingesetzt, wie Didgeridoo, Hackbrett, Harfe 22678675475_8dd481605d_zund Drehleier. Keltische Einflüsse waren unverkennbar. Und auch im Publikum wurde gefeiert. Im hinteren Teil der Halle wurde ein “Feuertanz” zelebriert.

 

 

 


22682346005_b944a33b49_zDer zweite Tag startete für mich mit Diabulus in Musica aus dem baskischen Pamplona. Es gab ein freudiges Wiedersehen mit den 22682707875_81e81c18a5_zbeiden Masterminds der Band, Sängerin Zuberoa Aznárez und Keyboarder Gorka Elsa, nachdem ich die Band bereits anderthalb Wochen 22656441546_50ddd8200a_zzuvor in der Markthalle erleben konnte. Leider war der Raum vor der Bühne zu diesem frühen Zeitpunkt nur recht locker gefüllt. Trotzdem wusste die Band die Anwesenden mit ihrem Symphonic Metal zu begeistern. Das merkte man dann auch nach der Show am Merch-Stand. Diverse CDs gingen über den Ladentisch und wechselten ihren Besitzer. Am Merch gab es auch ein Wiedersehen, mit Val, der Organisatorin des Metal Female Voices Fest im belgischen Wieze.

22672166522_21a90f67a1_z22696432941_672338af40_zDanach kamen für mich noch einmal “alte Bekannte” – Ravenscry aus Mailand und Rom. Zuletzt konnte ich die Band Ostern 2014 beim PPM Fest im belgischen Mons erleben. Auch heute gab es wieder Rock und Metal vom Feinsten. 22685681995_e44dbdc392_zHerausragendes Gitarrenspiel und eine hervorragende Leistung hinter der Schießbude sorgte für ordentlich Stimmung. 22062205954_dab56a28e2_zDie weite Reise hat sich gelohnt. Dank ihres sympathischen Auftretens und vor allem wegen der überzeugenden musikalischen Leistung auf der Bühne hat der Fünfer sicherlich ein paar neue Fans hinzu gewonnen.

22697557371_2910e6555c_z22685970895_1797166382_zDen wohl größten Überraschungserfolg landeten dann aber Melted Space, ein Opern Metal Projekt aus Frankreich. Ins Leben gerufen von Pianist und Songwriter Pierre Le Pape. 22498156690_6997763d0d_zAuch diese Band konnte ich bereits anderthalb Wochen zuvor in Hamburg bestaunen. Auf dem aktuellen Album singen und spielen solch illustre Gäste wie Arjen 22498278870_b452c80be7_zLucassen (Ayreon, The Gentle Storm), Ailyn Gimenéz (Sirenia), Kobi Fahri (Ophaned Land) oder auch Clémentine Delauney (Visions Of Atlantis) mit, um nur einige zu nennen. Letztere stand auch live auf der Bühne (bzw. dem Teppich) auf der “Hameln”. 22679106925_aa9000c1d0_zUnd der Platz davor war gut gefüllt. Hinterher herrschte am Merch-Stand ein großer Andrang. Ich hatte dann noch das Vergnügen eines kleinen Photo-Shooting auf dem Oberdeck des Schiffs. Leider war es schon recht dunkel.

 

22651864365_5b6596b742_zDann ging’s rüber zur Rattenfängerhalle, Leaves Eyes brachten die Legende des ersten norwegischen Königs 22639996852_750513a36f_zHarald Schönhaar auf die Bühne. Die letzte große Schlacht nach der Harald letztendlich zum König gekrönt 22465971140_6fe77b051d_zwurde fand in Hafrsfjord, dem Heimatort von Front-Elfe Liv Kristine statt. 22628034856_47d03f866f_zDas war natürlich zusätzlicher Ansporn, diese Legende musikalisch auf das Album (“King Of Kings”) und auf die Konzertbühne zu bringen. Hier ist der Band ein Meisterwerk gelungen, das sie auch überzeugend auf der Bühne umsetzt. In jedem Auftrittsort suchen die Musiker nach “echten Wikingern”, also 22031204984_3b5444efe7_zVereinen/Gruppen, die sich intensiv mit der Geschichte der Wikinger beschäftigen, die dann beim Konzert auf der Bühne stehen. Dies war natürlich auch in Hameln so. 22665340951_bb96b93fd0_zUnd die Band wurde so richtig abgefeiert. Neben aktuellen Songs bekamen die Fans aber auch LE-Evergreens zu hören, wie z.B. “My Destiny”. Der Merch-Stand der Band war nach der Show dicht umlagert. 22031755874_cafc2da39c_zDie CD’s waren schnell ausverkauft und auch diverse T-Shirts wechselten den Besitzer. Natürlich waren auch Photos mit Band sowie Autogramme sehr gefragt. Auch ich bekam meinen Schnappschuss mit Liv Kristine. Smiley Und hier noch die Setlist “meines Headliners”:

 

  • Intro: Zweven
  • Halvdan the Black
  • My Destiny
  • The Waking Eye
  • Edge of Steel
  • Swords in Rock
  • Hell to the Heavens
  • Symphony of the Night

Zugabe

  • Blazing Waters
  • Outro: Mot Fjerne Land

HamelnAn diesem Abend schmerzten mich mehr als nur die Füße. HamelnSehr gern hätte ich mir noch Beyond the Black und vor allem Lyriel angeschaut. Aber es ging nicht mehr. Trotz allem waren das zwei erlebnis- und ereignisreiche Tage. “Musiker zum Anfassen” gibt es nicht überall. Dazu das beeindruckende Ambiente auf dem Gelände vor der Rattenfängerhalle. Das Festival war mit großer Leidenschaft organisiert und nahezu perfekt abgelaufen. Einziger HamelnWermutstropfen war der Photo-Graben vor der großen Bühne, der diesen Namen eigentlich nicht verdiente. Aber Dank der gegenseitigen Rücksichtnahme Hamelnder Photographen wurde auch dieses Problem gemeistert. Die Betreuung der Presse durch Marco Linke (cmm) war ebenfalls sehr gut. Wenn ich es zeitlich einrichten kann, werde ich auch im nächsten Jahr wieder dabei sein. Eventuell bleibt dann auch etwas mehr Zeit, die Stadt Hameln selbst zu erkunden.

2 Gedanken zu “Autumn Moon Festival in Hameln 2015

  1. Pingback: Autumn Moon – Die Zweite | News about Melodic Rock and Metal Music

  2. Pingback: Autumn Moon 2017 – Hameln | Keep on Rockin'

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s