Sabbath Judas Sabbath auf dem Bambi galore Sommerfest

Ort: Bambi galore Hamburg
Datum: 15. August 2019

Es ist Sommer. Und das Bambi galore feierte ein Sommerfest. Mit Grillwürstchen und frisch gezapftem Bier. Im Club selbst sollten an diesem Abend Sabbath Judas Sabbath spielen, eine Tribut-Band für wohl zwei der bedeutendsten Metal Acts, Black Sabbath und Judas Priest. Ein Projekt des texanischen Sängers James Rivera (Helstar). In vielen Teilen der Welt hat er Musiker, die mit ihm in der jeweiligen Region auf Tour gehen. So auch in Deutschland. Und das German Chapter sollte an diesem Abend den Fans einheizen. Die Bilder des Abends kann man auf Flickr sehen.

Aber leider kam es anders. Der Bassist der Band, Dirk Seifert-Dölves, hatte einen Unfall. Wegen der daraus resultierenden Problemen an den Bandscheiben, muss er das Bett hüten. Also beschlossen Bandleader James Rivera und Gabriele Palermo, einer seiner Gitarristen, kurzerhand eine Akustik-Show zu präsentieren. Ca. anderthalb Stunden interpretierten sie somit Songs von Black Sabbath und Judas Priest neu, nur Gesang und akustische Gitarre. Für James war das wohl offensichtlich Neuland. Aber die beiden hatten Spaß. Der Sänger meinte lakonisch “Country meets Metal”. Zwinkerndes Smiley Und die anwesenden Fans sangen bei vielen der Songs laut mit. Man merkte ganz deutlich, dass dieser Auftritt vorher nicht geprobt war. Immer wieder schauten beide Musiker auf die gedruckte Setlist und diskutierten, welchen der Songs sie als nächsten spielen sollten. Somit kann ich keine Garantie für die Korrektheit meiner Songliste übernehmen. Einen Überblick über die getroffene Songauswahl bietet sie aber trotzdem. So wurde aus dieser “Notlösung” ein äußerst gelungener Abend. Danke James und Gabriele. Und Dirk wünsche ich eine schnelle Genesung. Vielleicht kehrt die komplette Band ja noch einmal nach Hamburg zurück.

Setlist:

  • Rapid Fire (Judas Priest)
  • Green Manalishi (Judas Priest)
  • N.I.B. (Black Sabbath)
  • After All (The Dead) (Black Sabbath)
  • Neon Nights (Black Sabbath)
  • Children Of The Sea (Black Sabbath)
  • Metal Gods (Judas Priest)
  • Electric Funeral (Black Sabbath)
  • Holy Diver (Black Sabbath)
  • Breaking The Law (Judas Priest)
  • Paranoid (Black Sabbath)
  • Country Girl (Black Sabbath)
  • Diomonds and Rust (Judas Priest)
  • Heaven And Hell (Black Sabbath)

 

 

Ein Gedanke zu “Sabbath Judas Sabbath auf dem Bambi galore Sommerfest

  1. Pingback: Revolt! Bullet, Against Evil | Keep on Rockin'

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.