J.B.O. – Deutsche Vita

Bewertung: 9/10

JB_DV-C_1500x1500Die Blödelbarden sind zurück, J.B.O. aus dem fränkischen Erlangen. Anderthalb Jahre nach dem schlicht “11” genannten Album wird nun das Dutzend voll gemacht. Mit “Deutsche Vita” starten sie den nächsten Angriff auf die Lachmuskeln der Nation. „Wir haben mit einigen Songs gearbeitet, die uns auch persönlich sehr am Herzen liegen. Dabei stand dieses Mal ganz bewusst der jeweilige Song und seine Bedeutung für uns und die deutsche Musiklandschaft im Vordergrund“, so die Band über die Besonderheit von „Deutsche Vita“. Werden die Musiker nun ein Jahr vor dem dreißigsten Band-Jubiläum erwachsen? Hören wir doch mal rein in eine knappe Dreiviertelstunde “ungewöhnliche Melange aus beinharter Rockmusik und schräg-geistreichem Humor”, wie es in der Presseinfo zum Album zu lesen ist.

“Alles nur geklaut” dieser gecoverte Hit der Prinzen aus dem Jahre 1993 klingt wie das Motto von J.B.O. Immerhin sind die die Cover-Songs das Markenzeichen der Band. Häufig musikalisch überarbeitet, mit mehr oder weniger geänderten Texten. Oder wie hier, komplett neu geschrieben mit stark selbst-ironischem Einschlag. Noch wesentlich älter ist das Original des nächsten Songs. Die damals noch in der DDR lebende Nina Hagen landete 1974 gleich mit ihrem Debüt einen Riesen-Hit. Bei J.B.O. ist es allerdings nicht der vergessen Farbfilm (wer kennt so etwas noch?) sondern das Smartphone. JB_DV_P01_Gregor_WiebeUnd auch die Neue Deutsche Welle ist nicht sicher. So wird hier “Ich will Spaß” von Markus (1982) munter in die Neuzeit gehievt.. Beim Lummerlandlied werden dann Kindheitserinnerungen wach (Augsburger Puppenkiste: “Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer”). Und erneut muss die NDW herhalten, für “Wer ist der Fahrer” (Spliff “Carbonara”, 1982).

Ein Jahr jünger ist “Nur Geträumt” von Gabriele Susanne Kerner, besser bekannt als Nena. Auch “Blaue Augen” hat seine Wurzeln in der Zeit der NDW. Der Song von Ideal (1980) wurde als Reminiszenz an einen ganz großen des Rock’n’Roll  arrangiert. Der Gesang erinnert ganz klar an Lemmy Kilmister (Motörhead). Wirklich alles nur geklaut? Nein! “Deutsche Vita” ist genau wie “Gewiss Ist Nur Der Tod” eine Eigenkomposition der Band. Hier wird der überzogenen deutsche National-Stolz mit einem Augenzwinkern auf die Schippe genommen. “Karneval In Sodom” klingt äußerst chaotisch. Oder soll man besser sagen thrashig? Immerhin stammt das Original von Sodom (“Bombenhagel”, 1995).

Nach dem Soundtrack einer Marionettenpuppen-Serie wird auch Zeichentrick zitiert, mit “Wickie (Wickie und die starken Männer). Bevor es mit der Neuen Deutschen Welle weitergeht – “Hurra Hurra Die Schule Brennt” (Extrabreit 1980). Und noch ein großer deutscher Rockmusiker wird hier gecovert, Udo Lindenberg mit “Grande Finale” (1982). Das bereits erwähnte “Gewiss Ist Nur Der Tod” ist ein Bonus-Track, wie auch der Live-Mitschnitt von “Fränkisches Bier” (“Griechischer Wein” von Udo Jürgens, 1974).

Ich habe mich beim Anhören des Albums köstlich amüsiert. Die Texte sind einfach hörenswert, stimmen teilweise aber auch nachdenklich. Und auch musikalisch zeigt das Quartett eine Klasse-Leistung. Die Franken zeigen erneut, dass man Rock und Metal nicht immer nur bierernst nehmen sollte. Damit polarisieren sie natürlich die Nation. Mir zumindest gefällt’s. Und die neun Punkte, die ich vergeben habe, honorieren ganz klar den Spaß-Faktor des Albums.

J.B.O. – Alles nur geklaut (2018) // Official Lyric Video: https://youtu.be/Rjgkmpxo7wc

Lineup:

Vito C. – Vocals, Guitar
Hannes „G.Laber“ Holzmann – Vocals, Guitar
Ralph Bach – Bass
Wolfram Kellner – Drums

Label: AFM Records

VÖ: 30. März 2018

Spielzeit: 43:40

Titelliste:

  • Alles Nur Geklaut
  • Du Hast Dein Smartphone Vergessen
  • Ich Will Spaß
  • Das Lummerlandlied
  • Wer Ist Der Fahrer
  • Nur Geträumt
  • Blaue Augen
  • Deutsche Vita
  • Karneval In Sodom
  • Wickie
  • Hurra Hurra Die Schule Brennt
  • Grande Finale
  • Gewiss Ist Nur Der Tod (Bonus Track)
  • Fränkisches Bier (Live In Augsburg 2014)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s