Geburtstagsparty 10 Jahre beige

Ort: Marias Ballroom Hamburg-Harburg
Datum: 18. November 2017

Es begann vor zehn Jahren, zunächst nur ein Projekt mit einem Auftritt auf einer Geburtstags-Party. Und wegen der großartigen Resonanz gab es wenige Wochen später, am 16 November 2007, den ersten Auftritt mit einer festen Band. Die Norderstedter Band beige machte sich auf, die Welt der deutschsprachigen Rock-Musik zu erobern. Das liest sich wie ein Märchen, aber die Masterminds Mandi und Motte haben viel Stehvermögen gezeigt und sind ihren Weg trotz vieler Umbesetzungen unbeirrt weitergegangen.  In diesen zehn Jahren ist die Band kontinuierlich gewachsen. beige veröffentlichten vier Alben und spielten hunderte Konzerte. Seit einigen Jahren wird das Band-Jubiläum in Marias Ballroom im Harburger Phoenix-Viertel gefeiert. Und diese Tradition setzte sich auch zum zehnten Geburtstag fort. beige hatten sich für diesen Abend zwei befreundete Bands eingeladen, die den Fans im ausverkauften Ballroom so richtig einheizten. Die Bilder des Abends gibt es auf Flickr.

Den Abend eröffneten Rosengarten aus Wien. Ich habe in den letzten Monaten bereits mehrere abgefahrene Bands aus Österreich erlebt. Und Rosengarten reihten sich da nahtlos ein. Das Trio aus dem Alpenland sang in Wiener Mundart. Und damit wir Norddeutschen auch verstehen, was da gesungen wird, hatten die Musiker zuvor Textbücher ausgelegt. Aber diese waren in Wiener Dialekt verfasst und somit nicht unbedingt einfacher zu verstehen. Bassist und Sänger Mihael Gluhak führte mit humorvollen, teils kauzigen Ansagen durch eine einstündige Mischung aus Rock, Pop und Blues.

Setlist Rosengarten:

  • Wenn du mich liebst
  • Da wiena hot’n groove
  • Frei
  • Skandal
  • Koartnhaus
  • Minus 1
  • Oskar
  • Himmlisches Behagen
  • Was Österreich is
  • Baba und foi net
  • Von Mann zu Mann
  • Zeit
  • Zorro
  • Mei Weg

Auch danach blieb es rockig, dieses Mal in Hochdeutsch, und mit einem Schuss mehr Härte. Schwimmer aus Lüneburg spielten astreinen Alternative-Rock. Gegründet 2011 veröffentlichte die Band 2014 die Fünf-Track EP “Keine halben Sachen”, die sie mit einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne finanzierten. An diesem Abend zeigten sie, dass ihr Repertoire wesentlich größer. In kritischen, teilweise derben Texten erzählten sie Geschichten aus dem Alltag.

Setlist Schwimmer:

  • Bis ans Ende
  • Alles auf Anfang
  • Strom
  • Nichts als gelogen
  • Weil du ein Arschloch bist
  • Melodie
  • Welt im Arsch
  • Geist
  • Schwerelos
  • Für immer allein
  • Gegen die Wand

Danach brannten beige ein wahres Hitfeuerwerk ab. Beim Opener “Mondenschein” standen zunächst nur die vier Mitstreiter von Sängerin Mandi auf der Bühne. Sie selbst bewegte sich singend durch die dichtgedrängten Reihen der Fans vor der Bühne. Und Songs wie “Das FRollein”, “Kompliziert”, “Fan” und “Dein Kleid” durften nicht fehlen. Mit Stolz präsentierten sie ihren neuen Schlagzeuger, Lorenz Cornelisen. Bei “Das Fenster” ging auch wieder die Spendendose zu Gunsten des Vereins “Dunkelziffer e.V.”. Schon lange unterstützen die Musiker bereits diesen Verein, der seit mehr als 20 Jahren sexuell missbrauchten Kindern hilft. Mit “Am Ende meines Lebens” wurde auch schon ein neuer Song vorgestellt. Während der Show verteilte Santa Mandi Geschenke an ihre treuesten Fans. So standen auch Fans der ersten Stunde auf der Bühne, die der Band seit dem allersten Konzert die Treue halten. Selbstverständlich mussten beige mehrere Zugaben spielen.

Setlist beige:

  • Mondenschein
  • An so einem Tag
  • Das FRollein
  • Königreich des Nichts
  • Hauptgewinn
  • Kompliziert
  • Das Fenster
  • Laut
  • Sieh mich an
  • Am Ende meines Lebens
  • Fan
  • Mein Herz
  • Die Schönste
  • Dein Kleid

Zugabe

  • Schaufenstermann
  • beige City

Kurz nach Mitternacht verabschiedeten sich beige von ihren Fans, mit einer tiefen Verbeugung. Also auf die nächsten zehn beigen Jahre – mit neuen Alben und vielen weiteren Konzerten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s