Tribute to Monsters of Metal 2017

Ort: Monkeys Music Club Hamburg-Altona
Datum: 14.04.2017

Sie gehören zu den größten Metal-Bands aller Zeiten, Saxon und Iron Maiden. Beide Bands habe ich schon mehrfach live erleben können. Und es gibt eine Vielzahl von Bands, die den Spirit dieser Metal-Urgesteine auf die kleineren Bühnen bringen und somit ihren großen Idolen huldigen. Zwei dieser Tribute-Bands luden die Fans in den Monkeys Music Club ein, einen kleinen Club im Hamburger Stadtteil Altona. Mehr Bilder kann man sich auf Flickr anschauen.

Wheels Of SteelWheels Of Steel sind eine Saxon Tribute-Band aus Hamburg. Die Idee dazu entstand im Mai 1997 während eines Saxon-Konzerts in der “Großen Freiheit 36” in Hamburg. Wheels Of Steel gingen mit ihren Fans auf eine Zeitreise in die Jahre vor der Jahrtausendwende und präsentierten ein Hitfeuerwerk aus den ersten zwanzig Jahren von Saxon – “Eagle Has Landed”, “Ride Like The Wind” oder auch “Crusader”, um nur einige zu nennen. Aber auch vor der Bühne ging so richtig die Post ab – extreme Luftgitarring. Zwinkerndes Smiley Mit dem Klassiker “Denim And Leather” endete dann die erste Show des Abends.

SWheels Of Steeletlist Wheels Of Steel:

  • Solid Ball Of Rock
  • 747 – Strangers In The Night
  • Power And The Glory
  • Dogs Of War
  • Eagle Has Landed
  • Motorcycle Man
  • Ride Like The Wind
  • Forever Free
  • Crusader
  • Strong Arm Of The Law
  • Dallas 1 PM
  • Heavy Metal Thunder
  • Wheels Of Steel
  • Princess Of the Night

Zugabe

  • And The Bands Played On
  • Denim And Leather

Wheels Of Steel Wheels Of Steel

Wheels Of Steel Wheels Of Steel

Wheels Of Steel Wheels Of Steel

Made In IronGöteburg (Gothenburg) ist eine Hochburg des Heavy Metal. Weltberühmt ist der Göteburger Death Metal mit Bands wie In Flames oder At The Gates. Aber auch Power Metal Bands wie Hammerfall kommen aus der zweitgrößten Stadt Schwedens. Und aus Göteborg ist die zweite Band des Abends angereist – Made In Iron. Wie man dem Wortspiel leicht entnehmen kann, haben sich die Musiker ganz dem Schaffen von Iron Maiden verschrieben. Auch die Schweden beschränkten sich bei ihrer Songauswahl auf die 80er und 90 Jahre, in denen Perlen wie “The Trooper”, “The Number Of The Beast” und “Fear Of The Dark” veröffentlicht wurden. Der Luftgitarren-Contest vor der Bühne ging weiter und die Fans sangen textsicher mit. Auch Made In Iron mussten in die Verlängerung. Mit “Run To The Hills” endete der Abend kurz nach Mitternacht.

Made In IronSetlist Made In Iron:

  • Aces High
  • 2 Minutes to Midnight
  • The Trooper
  • Flight Of Icarus
  • The Evil And That Men Do
  • The Clairvoyant
  • Powerslave
  • The Number Of The Beast
  • Fear Of The Dark

Zugabe

  • Wasted Years
  • Hallowed By The Name
  • Run To The Hills

Made In Iron Made In Iron

Made In Iron Made In Iron

Made In Iron Made In Iron

Drei Stunden mit einigen der größten Metal-Hits gingen zu Ende. Präsentiert von Musikern, die ihr Handwerk verstehen. Drei Stunden voller Erinnerungen an die 80er und 90er des letzten Jahrtausends, drei Stunden Spaß und gute Musik.

2 Gedanken zu “Tribute to Monsters of Metal 2017

  1. Pingback: Gallery: Tribute to Monsters of Metal 2017 – Metal at the Gates

  2. Pingback: Wheels Of Steel 20th Anniversary | Keep on Rockin'

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.