Kings Winter – Sonic Silence – The Unplugged Sessions Vol. 1

Sonic Silence - Cover - 60 ProzentBewertung: 8,5/10

Der Trend zu Akustik-Alben bzw. EPs hält an. So hat das Ehepaar Jule und Tobias Dahs, bekannt unter dem Band-/Projekt-Namen Kings Winter ebenfalls einige Songs unplugged aufgenommen. Ausgewählt wurden zwei Songs der EP „Forging The Cataclysm“ (2019) und drei vom Debütalbum „Edge Of Existence“ (2021). Arrangiert wurden die Songs im Stil der „MTV Unplugged“ Reihe. Obwohl das allein ist noch kein Qualitätsgarant. Dafür bot diese Reihen zwar Höhen aber auch Tiefen.

kw_band_sonic_1„Forging The Cataclysm“ zeigt bereits, dass unplugged nicht notwendigerweise leise bedeutet. Und auch nicht unbedingt Lagerfeuer-Atmosphäre verbreiten muss. Dafür sorgt schon die kraftvolle und charismatische Stimme von Jule Dahs. Und ein Gitarrenvirtuose wie Tobias Dahs verzichtet natürlich nicht auf Gitarrensoli. Auch die Percussions haben offensichtlich einen elektrischen Kick abbekommen. Überraschung, die harte Metalnummer „Kingdom Of The Blind“ mit dem in Original zu hörenden bratenden Gitarren mutiert zu einer majestätisch anmutenden Ballade. Die deutlich von der zwölfsaitigen Gitarre lebt. Da kommt ein wenig Southern Rock Feeling auf. Auch der Power Metal Kracher zeigt sich mit einem etwas anderen Gesicht. Die unplugged Version ist trotzdem rockig angelegt. Und die Sängerin klingt hier weniger nach Doro als im Original. Auf dem Album ist „The Next In Line“ eine gefühlvolle bis kraftstrotzende Power-Ballade. Wer meint, man könne nicht noch mehr Gefühl, mehr Eindringlichkeit in diesen Song legen, den belehrt die akustische Fassung eines Besseren. Die großartige Stadionhymne „The Grand Delusion“ behält auch akustisch ihren hymnischen Charakter. Erstaunlich, dass sich das auch ohne elektronische Verstärkung umsetzen lässt. 

Ich habe in letzter Zeit so einige Akustik-Alben gehört. Zumeist wurde da der Gesang in den absoluten Mittelpunkt gerückt. Die Instrumente waren häufig nur Beiwerk. Das es auch anders geht zeigen Kings Winter mit „Sonic Silence“ äußerst eindrucksvoll. Multiinstrumentalist Tobias Dahs setzt die einzelnen Instrumente hervorragend in Szene und brilliert mit dem einen oder anderen Gitarrensolo. Die Stimme seiner Gattin Jule ist dann das i-Tüpfelchen auf die einzelnen Songs. Diese Unplugged Session würde ich gern einmal live erleben.

Kings Winter – Kingdom Of The Blind (Unplugged) (Official Video): https://youtu.be/SWqANMFQFRE

Lineup:

Jule Dahs – Vocals
Tobias Dahs – Guitars, Bass, Percussion

Label: Eigenvertrieb

VÖ: 12 Februar 2022

Spieldauer: 22:31

Titelliste:

  • Forging The Cataclysm
  • Kingdom Of The Blind
  • Crusader Of Today
  • The Next In Line
  • The Grand Delusion

Digital-Patreon-Wordmark_Black

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.