Rioghan – Covers II

rioghan-3x3-coversBewertung: 6,5/10

Im März debütierte die finnische Sängerin Rioghan Darcy mit ihrem Projekt Rioghan. Auch wenn Ihr im Pressetext Beziehungen zur Gothic und Progressive Metal Szene nachgesagt wurden, war “Blackened Sky” meines Erachtens mehr im Singer/Songwriter Stil. Nun legt die Finnin mit einer Cover EP nach. Kernstück ist wohl das Modern Talking Cover “Lonely Tears in Chinatown”. Hören wir doch mal rein.

Rv1-1Mit “Chandelier” (Album “1000 Forms Of Fear”, 2014) der australischen Sängerin Sia (Sia Kate Isobelle Furler) startet die EP pop-rockig. Viel Vorschusslorbeeren erhielt im Pressetext das Modern Talking Cover “Lonely Tears In Chinatown” (“In The Middle Of Nowhere”, 1986). Auch wenn die Sängerin betont, dass sie die Band immer schon mochte, mein Geschmack waren die Werke von Thomas Anders und Dieter Bohlen nie. Und so fällt auch ihre Version bei mir durch. Zu sehr erinnert mich der Song an das deutsche Pop-Duo. Am besten gefällt mir hier die besinnliche Ballade “Dirty Horizon” (Tim Skold “Dies Irae”, 2021).

Aus meiner Sicht hat Rioghan auf “Covers II” das Klassenziel nicht erreicht. Aus den Cover-Songs hätte man durchaus mehr herausholen können. Ich hoffe und wünsche, dass das für nächstes Jahr geplante Album mehr überzeugen kann. Das Potential dafür hat die Sängerin allemal.

Rioghan – Lonely Tears In Chinatown (Modern Talking Cover): https://youtu.be/YCBYEc1JL2s

Lineup:

Rioghan Darcy – Vocals
Teemu Liekkala – All Instruments

Label: Inverse Records

VÖ: 19. November 2021

Spieldauer: 11:58

Titelliste:

  • Chandelier
  • Lonely Tears In Chinatown
  • Dirty Horizon

Digital-Patreon-Wordmark_Black

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.