Binary Creed – A Battle Won

Autor: David Kerber

Bewertung: 9/10

14264018_1796847017216818_3685144506657526234_n-450x450Schweden gilt nicht grade als Prog-Metal Mekka. Aber auch dort gibt es Bands, die sich dem Prog verschrieben haben. So zum Beispiel Binary Creed aus Umea, die Ende 2016 ihr zweites Album „A Battle Won“ auf den Markt brachten. Doch kommt die 2013 gegründete Band ohne Gefrickel und überlange Songs, die häufig der Selbstdarstellung dienen, aus.

BINARY_LINEUPSo gibt es keinen Song, der die 5-Minuten Marke knackt, trotzdem schaffen es Binary Creed vertrackte Arrangements mit epischen Auswüchsen zu paaren und dabei auch noch melodisch zu bleiben und die vom Prog gewohnten Tempowechsel und Soli aufzufahren. In durchschnittlich 4 Minuten pro Song und ohne diese zu überladen! Dazu gibt es einen ganz starken Sänger, der ein bisschen an James LaBrie (nur besser) erinnert, und jede Menge hervorragende Refrains, die zum Mitsingen einladen.

Die Qualität der Songs, die alle überwiegend im Up-Tempo-Bereich angesiedelt sind, ist durchgehend sehr hoch und dürften auch besonders anspruchsvolle Prog-Fans überzeugen. Diese Schlacht haben die Schweden haushoch gewonnen. Für mich das beste Prog-Metal Album 2016.

Binary Creed – In A Time To Come: https://youtu.be/w2E1hXCXpng

Lineup:

Robert Rasmussen Ahlenius – Bass
Peter Widding – Drums
Stefan Rådlund – Guitars
Peo Olofsson – Keyboards
Andreas Stoltz – Vocals

Label: Rockshots Music Management

VÖ: 4 September 2016

Spielzeit: 42:38

Titelliste:

  • Servants
  • Lurking in the Shadows
  • In a Time to Come
  • The Fallen King
  • The Ones to Bleed
  • Safer Than Now
  • A Better Man
  • Black Storm
  • These Hands
  • Journey Without End

Ein Gedanke zu “Binary Creed – A Battle Won

  1. Pingback: Rainer Kerber – Binary Creed – A Battle Won |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s