Full Metal Cruise II–Tag 1: Anreise / Ablegen in Palma de Mallorca

Nach der grandiosen ersten Auflage der Full Metal Cruise im Jahre 2013 ging es nun in die zweite Runde vom 11. – 16.04.2015. Statt Nordsee stand dieses Mal das westliche Mittelmeer vor der Küste Kataloniens  auf dem Programm. Ausgangspunkt war Palma de Mallorca. Bilder von der Cruise gibt es auf Flickr.

Unser FliegerAlso erst mal zum Hamburger Flughafen. Der knapp dreistündige Flug mit einem Airbus von German Wings. Ja etwas mulmig war mir nach den letzten Ereignissen schon. Der Flieger stand dann auch bereits einige Stunden vorher(!) bereit, also sollte einem pünktlichen Abflug um 15:15 Uhr eigentlich nichts im Wege stehen, soweit zumindest die Theorie. Aber dann gab es technische Probleme am Checkin-Schalter, die das Einchecken verzögerten. Somit verzögerte sich der Abflug um etwa eine halbe Stunde. Das waren aber zum Glück die einzigen Probleme. Kurz nach 18:00 landeten wir dann sicher in Palma. Vor dem Flughafengebäude warteten bereits die Shuttle-Busse, die uns direkt zur “Mein Schiff 1” brachten, dem schwimmenden “Holy Acker” für die nächsten fünf Tage.

Blick auf PalmaKurz nach sieben, waren wir dann auf dem Schiff und konnten unsere Kabine “entern”.  Die Flugreise hat hungrig gemacht, also erst zum Anckelmannsplatz und etwas stärken. Zeitgleich spielte Mambo Kurt auf dem Pooldeck. Aber da dies nicht sein Auftritt war, konnte man das schon verschmerzen.

Saltatio MortisDen Auftakt am Pool machten Saltatio Mortis. Saltatio MortisNun konnte ich die Band auch endlich live erleben, nachdem ich sie beim letztjährigen Metal Hammer Paradise wegen der zeitlichen Saltatio MortisÜberschneidung mit Feuerschwanz leider verpasst habe. Dank technischer Probleme startete die Show mit viertelstündiger Verspätung und wir konnten somit nur einen verkürzten Setz der Mittelalterbarden genießen. Und das sollten leider nicht die einzigen technischen Probleme und Verzögerungen auf dieser Cruise bleiben. Aber Schwamm drüber, es war ein stimmungsvoller Auftakt. Im Herbst gehen die Spielleute auf Deutschland-Tournee. Und da gibt es auch einen Zwischenstopp in Hamburg.

Die VeranstalterDas mitternächtliche Auslaufen aus dem Hafen von Palma de Mallorca selbst gestaltete sich dann recht unspektakulär. Ein kurzes Interview von Maschine mit Holger Hübner (ICS), Wybcke Meier (CEO von TUI Cruises).

Mit einem mehrfachen “Hupen” der Schiffssirene stach die “Mein Schiff 1” dann in See und die Fahrt nach Barcelona, der Hauptstadt Kataloniens, begann.

Eine Viertelstunde nach Mitternacht begann die Show von Doro, die auch in diesem Jahr wieder mit an Bord war. Es gab ein dreiviertelstündiges Best Of der Metal Queen mit Songs aus allen Schaffensperioden. Und die Fans auf dem Pooldeck gingen voll mit! Es ging heiß her, obwohl es schon empfindlich kühl war.

IMG_5613IMG_5635IMG_5639027036IMG_5652IMG_5664IMG_5688

Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag5

4 Gedanken zu “Full Metal Cruise II–Tag 1: Anreise / Ablegen in Palma de Mallorca

  1. Pingback: Full Metal Cruise II–Tag 2: Auf See in Richtung Barcelona | Heavy Metal – All What You Need

  2. Pingback: Full Metal Cruise II–Tag 3: Barcelona | Heavy Metal – All What You Need

  3. Pingback: Full Metal Cruise II–Tag 4: Ibiza | Heavy Metal – All What You Need

  4. Pingback: Full Metal Cruise II–Tag 5: Palma de Mallorca | Heavy Metal – All What You Need

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.