Urlaub Wernigerode 2013

Eigentlich sollte diese Woche ja ein Wanderurlaub werden, aber wie das manchmal so ist: Erstens kommt es, zweitens anders und drittens als man denkt. Bakteriell hervorgerufene Gelenkschmerzen verhinderten dies. Also hieß es “normale” Ausflüge.

Angereist sind wir am Sonntag. Am frühen Nachmittag kamen wir im Hotel an. Zu Feier meines Geburtstages gingen wir erst mal in’s Hotelrestaurant tranken ein Tasse Kaffee und dazu ein Stückchen leckere Erdbeertorte.

Nach dem Auspacken der Koffer, lud das schöne Wetter zu einem ersten Stadtbummel ein.

IMG_4022IMG_4025IMG_4029IMG_4033IMG_4036

Laut Wetterprognose sollte der Montag der schönste Tag der Woche werden. Also nutzten wir die Gelegenheit mit der Harzer Schmalspurbahn auf den Brocken zu fahren. Über Drei Annen Hohne und Schierke ging es mit dem von einer Dampflok gezogenen Zug hinauf in 1141 m Höhe. Auf dem Brocken war es empfindlich kühl aber die gute Sicht entschädigte dafür. Nach einem kurzen Rundgang auf dem Brockenplateau ging’s dann zurück nach Wernigerode.

IMG_4039IMG_4040IMG_4042IMG_4048IMG_4049IMG_4052IMG_4062IMG_4069IMG_4082IMG_4084

Und die Prognose schien zu stimmen. Schon der Dienstag war nicht mehr so schön. Es waren zwei Besichtigungen geplant. Zunächst führen wir mit dem Bus zum Baumkuchenhaus Nr. 1. Ein Tässchen Kaffee und ein Stück Baumkuchen. Lecker! Auf dem Weg zur Bushaltestelle kamen wir in einen heftigen Regenschauer. Trotz der Regenumhänge waren unsere Hosen danach klatschnass, in wenigen Minuten.

Der nächste Besichtigungstermin hatten wir dann in der Hasseröder Brauerei. Im Sudhaus war es angenehm warm, so dass unsere Hosen schnell trockneten. Es war schön beeindruckend, eine der modernsten Brauereien Europas zu besichtigen, vor allem der Blick in die vollautomatische Abfüllanlage. Als Abschluss gab’s dann noch Brotzeit und dazu ein/zwei frisch gezapfte Hasseröder.

IMG_4091IMG_4093IMG_0436IMG_0438IMG_0442IMG_0443IMG_0445

Der Mittwoch war ein recht trüber Tag. Aber egal, diesmal ging Reise unter die Erde – in die beiden Rübeländer Tropfsteinhöhlen. Leider war es nicht erlaubt in den Höhlen zu Photographieren, somit kann ich die beindrucken Hohlräume mit den zum Teil mehrere tausend Jahre alten Tropfsteinen zu präsentieren.

IMG_0449IMG_0451IMG_0455IMG_0456IMG_0460

Donnerstag war das Wetter wieder etwas besser. Und das sollte es auch. Ziel des Ausflugs war der Hexentanzplatz bei Thale. Mit der Seilbahn ging es hoch auf den sagenumwobenen Berg. Nach einem Rundgang durch den Tierpark stärkten wir uns mit einer Currywurst.

IMG_4096IMG_4099IMG_4103IMG_4108IMG_4112IMG_4125IMG_4132IMG_4141IMG_4152IMG_4162

Waschbären
Bären

Tja, und am letzten Tag wollten wir uns dann noch das Schloss anschauen. Mit der Wernigeröder Schlossbahn fuhren wir bequem hoch zum Schloss. Das letzte Stückchen hieß es aber noch zu Fuß zurücklegen. Vorbei an der Hexenuhr, wo zu jeder vollen Stunde die Hexe erscheint und das Hexen-Einmaleins rezitiert. Und am Nachmittag ging’s noch mal shoppen, Harzer Spezialitäten. Zwischendurch gönnten wir uns noch einen leckeren Eisbecher. Und am Abend mussten wir dann auch noch die Koffer packen. Der Urlaub war leider vorbei…

IMG_4163IMG_4164IMG_4165IMG_4170IMG_4174IMG_4176IMG_4178IMG_4181IMG_4182

Ein wunderschöner Urlaub, der nur zu Anfang etwas getrübt wegen der Gelenkschmerzen. Aber die ließen dann nach. Das Hotel war sehr gut. Service und Verpflegung stimmten. Hier müssen wir unbedingt wieder hin und einen etwas längeren Wanderurlaub genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.